Programm

 

08:00 – 09:30 Uhr Fachausstellung
09:30 – 09:50 Uhr Eröffnung des 26. Fachsymposiums
Begrüßung und Einführung in das Thema
Sebastian Fink, Technischer Leiter SBS GmbH, Mülheim
Vorsitzender der LIB NRW e.V., Krefeld
09:50 – 10:05 Uhr Fachkräftesicherung in der Betoninstandsetzung, Imagekampagne, Ausbildung in der Baubranche mit Spezialisierung zum Betoninstandsetzer
Dipl.-Ing. (FH) Christoph Bock
Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e.V. ib, Berlin
10:05 – 10:50 Uhr Das neue Werkvertragsrecht – eine vorausschauende Retrospektive für Auftraggeber, Planer und Auftragnehmer
RA Dr. Martin Stelzner
Kapellmann & Partner mbB, Mönchengladbach
10:50 – 11:20 Uhr Kaffeepause
11:20 – 12:05 Uhr Regelwerke der Betoninstandhaltung und Denkmalpflege – ein Widerspruch?
Prof. Dr.-Ing. Rolf P. Gieler
Ingenieur- und Sachverständigenbüro materials & technology consulting, Fulda
12:05 – 12:50 Uhr Brandschutz in der Betoninstandsetzung
Dr.-Ing. André Müller
Zilch + Müller Ingenieure GmbH, München
12:50 – 14:00 Uhr Mittagspause
und Gelegenheit zum Besuch der Fachausstellung
14:00 – 14:45 Uhr Sanierung und Ertüchtigung Tunnel Köln-Kalk, Grenzstraße, unter besonderer Berücksichtigung der ZTV-ING
Dipl.-Ing. Dieter Schmidt
Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH, Köln
14:45 – 15:30 Uhr Qualitätssicherung von Betoninstandsetzungsmaßnahmen bei Ausschreibungen anhand von Projektbeispielen
Dipl.-Ing. Uwe Grimsehl
Stadt Köln – Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau, Köln
15:30 – 16:15 Uhr Neue Instandhaltungsrichtlinie? Was nun?
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Raupach
Institut für Bauforschung – ibac – RWTH Aachen University, Aachen